Das Auge des Besitzers ist der beste Dünger.

Gaius Plinius Secundus, 23 - 79 n. Chr.

< Barraco

Nero d’Avola

Ein Weinberg auf Torf, ein Rebenklon, der großartige phenolische Reife und Zuckergehalt liefert. 12 Tage Maischegärung mit wilden Hefen. Ausbau im Stahltank nach der malolaktischen Gärung. Keine Klärung, Filtration oder Weinsteinstabilisierung.

Nino Barracos Nero d’Avola überrascht durch seine Stärke und Aromen: ein Wein von wirklich großem Charakter, der seine 15% Alkoholgehalt zu verstecken scheint, nicht zuletzt auch aufgrund eines ebenso hohen Säuregehalts.


Auszeichnungen

Download und mehr

Datenblatt

Etikett

www.vinibarraco.it


Vom selben Produzenten

> Catarratto

> Zibibbo

> Grillo

> Pignatello

> Milocca

Herkunftsbezeichnung

Rosso IGT Sicilia

Lage des Weinbergs

Marsala

Rebsorten

Nero d’Avola 100%

Reberziehung

Spalier, 2.800 Pflanzen pro Hektar

Alter des Weinbergs

15 Jahre

Höhe

180 m ü. d. M.

Böden

Mittlere Stärke, lehmig.

Herstellung

Handlese, Maischegärung auf den Schalen für 15 Tage unter ausschließlichem Einsatz von wilden Hefen bei Temperaturen zwischen 26 °C und 35 °C. Spontane Malolaktische Gärung zwischen Oktober und Dezember.

Ausbau

10 Monate im Stahltank

Reifung

4 Monate in Flaschen

Abgefüllte Flaschen

3.000 (Jahrgang 2010)

Beschreibung

Auge: intensives rubinrot.

Nase: Kirsche, schwarze Maulbeere, Kapern, Anis, Kakao.

Zunge: weich, rund, tannisch.

Alkoholgehalt

15%