Das Auge des Besitzers ist der beste Dünger.

Gaius Plinius Secundus, 23 - 79 n. Chr.

< Barraco

Milocca

Der Milocca ist ein einzigartiger Wein, den es so vielleicht nie wieder geben wird.

Im Jahr 2006 trocknete ein außergewöhnlicher scirocco Nino Barracos Nero-d’Avola-Trauben nur wenige Tage vor der Ernte aus: mit der hohen Zuckerkonzentration konnten die wilden Hefen nicht mithalten und ließen noch hohen Restzucker im Wein. Nino beschloss, mit dem weiterzuarbeiten, was die Natur ihm überlassen hatte, und begann den Wein in Fässern aus Kastanienholz auszubauen – auch dies eine Referenz an die Tradition von Marsala, die kein Eichenholz kannte.

Das Wort milocca, das diese Art von Wein im sizilianischen Dialekt bezeichnet, stammt vom arabischen Wort für die cirasa, einer einheimischen Kirschenart, an die das Aroma dieses Weines erinnert.

Die frische Säure und eine perfekte Balance zwischen Frucht und Tanninen sorgen für einen bemerkenswerten Kontrapunkt, sowohl zur alkoholischen Fülle als auch zum Zuckergehalt. Unserer Meinung nach einer der amüsantesten Weine Siziliens: ein großer Dessertbegleiter wie auch ein starker Meditations– und Diskussionswein.


Download

Datenblatt

Etikett

www.vinibarraco.it


Mehr

Milocca di Nino Barraco, l’ineffabile dolcezza. E molte altre cose auf www.intravino.com


Vom selben Produzenten

> Catarratto

> Zibibbo

> Grillo

> Nero d’Avola

> Pignatello

Herkunftsbezeichnung

Vino da tavola da uve surmature

Lage des Weinbergs

Marsala

Rebsorten

Nero d’Avola 100%

Reberziehung

Spalier, 2.800 Pflanzen pro Hektar

Alter des Weinbergs

15 Jahre

Höhe

180 m ü.d.M.

Böden

Mittlere Stärke, lehmig.

Herstellung

Handlese, Maischegärung auf den Schalen für 15 Tage unter ausschließlichem Einsatz von wilden Hefen bei Temperaturen zwischen 26 °C und 35 °C.

Ausbau

September 2006 bis Juli 2007 im Stahltank.
Juli 2007 bis Juli 2009 in Kastanienholzfässern.

Reifung

Seit Juli 2009 in der Flasche

Abgefüllte Flaschen

3.000 (einziger Jahrgang)

Beschreibung

Auge: rubinrot.

Nase: Kirsch, schwarze Maulbeere, Kapern, Anis, Kakao.

Zunge: weich, rund, tannisch.

Alkoholgehalt

16%