Was ist schöner anzusehn als ein Quincunx, der stets gerade Reihen bildet?

Marcus Fabius Quintilianus, 35-95 n. Chr.

< News

Sechs Produzenten aus dem Quincunx-Portfolio unter den besten im neuen Weinführer von Slow Food

Der lang erwartete Tag ist da: Slow Food hat endlich Slow Wine 2011, die erste Ausgabe seines eigenen Kompendiums der italienischen Weine nach Trennung von Gambero Rosso. Schon diese erste Ausgabe zeigt neue Schwerpunkte, die Abkehr vom „International Style“ und die Aufwertung von Terroir-Identität und nachhaltiger Landwirtschaft.

Wir wünschen dem Team von Slow Wine, dass ihr Führer bald ein neues Referenzwerk für die Welt der italienischen Terroir-Weine werden kann.

Eine weitere revolutionäre Entscheidung, die wir schätzen, ist das völlige Fehlen eines Punktesystems zur Bewertung der Weine (zusammen mit anderen Terroiristen erheben wir unsere Gläser auf solche Tapferkeit). Stattdessen sind nur drei Arten von besonderen Nennungen eingeführt worden, jeweils für die Produzenten wie auch für einzelne Weine:

Vino Slow: Weine, die sowohl ein hervorragendes Trink-Erlebnis als auch eine außergewöhnlichen Hintergrund an territorialen, traditionellen und historischen Werte gewährleisten.

Slow-Food-Schnecke: Auszeichnung für ein Weingut, dass mit allen seinen Weinen die Anforderungen für einen Vino Slow erfült. Nur diese Hersteller sind im Führer auf einer ganzen Seite vorgestellt. Es gibt insgesamt 160 von ihnen, davon 6 auf Sizilien.

Grande Vino: Weine, die in wiederholten Verkostungen überzeugen konnten.

Bottiglia: Auszeichnung für Weingüter, welche die hohen Qualitätsstandards für den Grande Vino mit allen ihren Weinen erfüllen.

Vino Quotidiano: ein Wein mit hohem Preis-Leistungs-Verhältnis (durchschnittlicher Verkaufspreis unter 10 €).

Moneta: Auszeichnung für Weingüter, welche die Kriterien des Vino Quotidiano für alle ihre Weine erfüllen.


Die folgende Hersteller aus dem Quincunx-Portfolio wurden in Slow Wine 2011 ausgezeichnet:


> I Vigneri di Salvo Foti

Ausgezeichnet mit der Slow-Food-Schnecke

> Ferrandes

Ausgezeichnet mit der Slow-Food-Schnecke

> Tenuta di Castellaro

Nero Ossidiana 2008 – Grande Vino

> Il Cantante

Bianco Il Cantante 2007 – Grande Vino

> Barraco

Catarratto 2008 – Vino Quotidiano
Nero d’Avola 2008 – Vino Slow


Unser besonderer Glückwunsch geht an unseren neuen Partner Nino Barraco, der endlich die lang verdiente Anerkennung für seine Arbeit erhält, und natürlich an unseren Freund Salvo Foti, der als Önologe drei „Grande Vino“-Auszeichnungen sammelt (Nero Ossidiana, Etna Bianco Il Cantante und Cerasuolo Gulfi), und nicht zuletzt die Slow-Food-Schnecke sowohl für sein eigenes Weingut I Vigneri als auch für Ferrandes.

Wir fühlen uns stolz und geehrt, mit unabhängigen Menschen arbeiten zu dürfen, die wieder einmal beweisen können, wie wichtig die Arbeit in ihren Weinbergen ist, und wir hoffen, uns eines solchen Portfolios würdig erweisen zu können.

Massimo und Thomas


Mehr

Die Präsentation auf www.slowine.it